Liebe
Schreibe einen Kommentar

Liebende

Liebende

Dass uns der Tod nicht anspringt,

während wir lieben,

die Versuchung auszubrechen,

das Treibholz zu ergreifen und

wegzuschwimmen, flutabwärts,

dass uns die Namen derer,

die wir verrieten

– Stirn – Augen – Hände –

dass uns ihre Schatten nicht schlagen,

während wir schlafen, während wir lieben,

und die heraufdämmernden Schatten jener,

die ihnen folgen werden

und die wir zu opfern bereit sind

in den Armen der anderen Absterbenden,

dass wir nicht – Liebende –

selber zum Opfer werden,

dass wir nicht scheitern

an unserer Unersättlichkeit,

dass wir nicht scheitern!

(unbekannter Verfasser, gefunden in einer WG, ca. 1980)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.